Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 04.01.2018

PKW gerät in Halle in Brand

 Königswinter (ots) - Ein Fahrzeug, das in einer Halle an der Siegburger Straße in Oberpleis abgestellt war, ist am Donnerstagmorgen in Brand geraten. Der Besitzer leitete erste Selbstlöschversuche ein und schaffte nachfolgend mit Hilfe eines Gabelstaplers den brennenden PKW vor das Gebäude. Dort löschten die zwischenzeitlich eintreffenden Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter den Brand.

Um 10.07 Uhr waren zahlreiche Einsatzkräfte zu dem Brand nach Oberpleis alarmiert worden. Bei Eintreffen des Löschzugs Uthweiler stand ein noch im Motorbereich brennender PKW vor einer Halle. Schnell konnte das Feuer mit Hilfe eines Schaumrohrs gelöscht werden. Die Halle, in der das Fahrzeug zuvor geparkt war, wurde mit Hilfe eines Überdrucklüfters vom Rauch befreit. Weitere alarmierte Kräfte der Einheiten Bockeroth und Oelberg, die Drehleiter aus der Altstadt, der Einsatzleitwagen aus Oberdollendorf sowie der städtische Rettungsdienst mussten nicht mehr tätig werden. Dem Einsatz der Feuerwehr war ein beherztes Handeln des betroffenen Besitzers zuvor gegangen. Dieser hatte den Brand seines in einer Halle geparkten Wagens bemerkt und zunächst mit Hilfe eines Wasserschlauchs eigene Löschversuche unternommen. Parallel zur Alarmierung der Feuerwehr entschied er unter Inkaufnahme der eigenen Gefährdung, den PKW mit Hilfe eines Gabelstaplers aus dem Gebäude zu entfernen.

Der Einsatz der 10 Kräfte des Löschzugs Uthweiler unter Leitung von Ulrich Brungs endete gegen 11.15 Uhr. Zur Brandursache und Schadenshöhe kann von Seiten der Feuerwehr keine Auskunft gegeben werden.




Einsatz in Oberpleis Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


PKW-Brand in Oberpleis am Donnerstag