Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 07.07.2017

Feuerwehr kann Brandausbreitung verhindern

Durch das schnelle Eingreifen konnte die Feuerwehr eine Brandausbreitung in Ittenbach verhindern. Es brannte ein PKW, unmittelbar am Wohnhaus in der Straße `Im Tälchen´.

Die Eigentümerin hatte zuvor eine Rauchentwicklung im Motorraum bemerkt. Eigene Löschversuche reichten nicht aus. Das Feuer entwickelte sich mit offenen Flammen. Um 10:43 wurde der Löschzug Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter alarmiert. Bei Eintreffen der Kräfte schlugen die Flammen bereits in die an das Haus angebaute Garage. Mit einem Schnellangriffsrohr konnte die Garage vor den Flammen geschützt werden. Das Feuer wurde schnell gelöscht. Aufgrund der starken Wärmestrahlung wurde die Garage mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester kontrolliert. Da die Flammen hauptsächlich gegen das geöffnete Stahl-Garagentor geschlagen waren, blieb der Schaden am Gebäude gering. Der Van brannte im Frontbereich aus. Im Einsatz waren zehn Kräfte unter Leitung von Oberbrandmeister Manuel Nagel.




Das Feuer konnte gelöscht werden


Eine Brandausbreitung auf die Garage konnte verhindert werden