Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 24.04.2017

Verkehrsunfall auf der Landstraße 331 fordert 2 Verletzte
Feuerwehr leistet Aufräumungsarbeiten

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 331 zwischen Königswinter und der Auffahrt zum Petersberg ist am Montagmittag eine PKW-Fahrerin schwer verletzt worden. Der Fahrer eines weiteren beteiligten Fahrzeuges wurde leicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter leistete Aufräumungsarbeiten und sicherte den Brandschutz an der Einsatzstelle. 

Um 12.22 Uhr wurde die Feuerwehr am Montagmittag zu dem Verkehrsunfall auf der Landstraße 331 alarmiert. Nach ersten Meldungen war zunächst unklar, ob eine technische Rettung notwendig war. Entsprechend rückten die Einheiten Altstadt und Ittenbach zur Unfallstelle aus. Die schwer verletzte Fahrerin eines im Straßengraben befindlichen Fahrzeuges konnte von Kräften des Rettungsdienstes aus dem Wagen gerettet werden. Eine Unterstützung durch die Feuerwehr war nicht mehr notwendig. Während die Kräfte des Löschzugs Ittenbach daher zeitnah abrückten, erfolgten durch die Wehrleute aus der Altstadt Aufräumungsarbeiten sowie die Sicherstellung des Brandschutzes bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten.  




Verkehrsunfall auf der Landstraße 331 am Montagmittag Fotos: Anno Klant, Lz. Altstadt




Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau