Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 19.12.2016

Arbeiter verletzt sich bei Unfall mit Baumaschine schwer

In Königswinter-Ittenbach wird am Montagnachmittag der Maschinenführer eines Baggers bei einem Unfall schwer verletzt. Die Feuerwehr Königswinter sichert die Maschine und leistet Erste Hilfe.

Um 16:37 am Montagnachmittag wurden die Löschzüge Oelberg und Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter zur Technischen Hilfeleistung an den Kantering nach Ittenbach alarmiert. Dort war der Mobilbagger einer Gartenbaufirma bei Arbeiten an einer Böschung abgerutscht. Der Maschinenführer wurde dabei schwer verletzt, zum Glück aber nicht eingeklemmt. Nach der Sicherung der weiter abrutschgefährdeten Baumaschine wurde der Verletzte durch die Feuerwehr erstversorgt. Nach weiterer Behandlung durch einen Notarzt transportierte der Rettungsdienst den Maschinenführer in ein Unfallklinikum. Mit der Seilwinde des Rüstwagens und einem weiteren Stahlseil konnte der ca. 10 Tonnen schwere Bagger gesichert werden. Zur Bergung der auf dem Dach liegenden Maschine wurde ein spezielles Bergungsunternehmen hinzugezogen. Auslaufende Betriebsmittel wurden durch die Feuerwehr aufgefangen und der Brandschutz sichergestellt. Der Einsatz der Feuerwehr unter Leitung von Brandoberinspektor Ralf Pütz endete gegen 20:00 Uhr.




Sicherung der Baumaschine mit Stahlseilen


Ein weiteres Abrutschen konnte verhindert werden


Die Feuerwehr unterstützt die Bergung.