Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 27.11.2016

Freude über restaurierte Prunkfahne
Löschzug Altstadt begeht traditionellen Patronatstag

Wenn am letzten Wochenende im November die Feuerwehr mit dem Spielmannszug durch die Straßen der Königswinterer Altstadt zieht, steht wieder das traditionelle Patronatsfest des Löschzugs Altstadt an. So auch am vergangenen Samstag, als die Wehrleute ein dicht gedrängtes Programm zu absolvieren hatten. Es gab viele Gründe zu feiern, schließlich konnte neben der Aufnahme neuer Mitglieder, Beförderungen und Ehrungen eine restaurierte Fahne gesegnet werden.

Der Patronatstag begann am Samstagnachmittag mit Kaffee und Kuchen. Mit dem Spielmannszug der Einheit ging es im Anschluss zum Friedhof am Palastweiher, wo verstorbenen Mitgliedern und Freunden des Löschzugs gedacht wurde. Im Rahmen einer Messe in Sankt Remigius wurde die in diesem Jahr aufwendig restaurierte Prunkfahne des Löschzugs Altstadt von 1968 durch Pfarrer Dariusz Glowacki gesegnet. Nach dem Gottesdienst folgte ein Fackelzug zur Feuerwache.

Die Begrüßung der vielen Gäste befreundeter Einheiten und des Leiters der Feuerwehr Michael Bungarz, von Gastvereinen, politischen Vertretern, der Pfarrgeistlichkeit sowie des stellvertretenden Bürgermeisters Sokrates Theodoridis übernahm Löschzugführer Heiko Basten und Geschäftsführer Manfred Kirchrath. Heiko Basten dankte den Aktiven für ihr Engagement und die hohe Einsatzbereitschaft. Im Jahre 2016 musste die Einheit bereits zu 121 Einsätzen ausrücken.

Im Anschluss erfolgten zahlreiche Ehrungen und Beförderungen. Ehrenmitglied Josef Pütz, der am 17.November seinen 80igsten Geburtstag feiern konnte, erhielt ein Geschenk. Alexander Bohle und Axel Bienentreu wurden für 35-jährige Mitgliedschaft, Norbert Menden und Rolf Malinowski für 50-jährige Treue zur Feuerwehr geehrt.

Auch Beförderungen konnten anlässlich des Patronatsfestes ausgesprochen werden. So ist Fabian Notzon nun Feuerwehrmann, Julian Behr und Christian Pütz Oberfeuerwehrmänner, Tobias Glehn Hauptfeuerwehrmann sowie Patrick Jakobs nach absolviertem Truppführerlehrgang Unterbrandmeister. Alexander Bohle trägt nun den Dienstgrad Oberbrandmeister. Ben Hamacher und Rene Wierschke erhielten ihre Teilnahmebescheinigungen zur absolvierten Grundausbildung.

Matthias Mähr konnte auf der Veranstaltung „Tag der Feuerwehr“ im August für den Löschzug geworben werden und wird ab sofort als aktives Mitglied geführt. Dass die Freiwillige Feuerwehr auch Integrationsarbeit leistet, zeigte sich bei der offiziellen Aufnahme des Irakers Ali Algaid. Er kam im August 2015 erstmals mit dem Löschzug in Berührung. Kurz zuvor war er aus dem Irak nach Deutschland geflüchtet. Durch einen Flyer war er auf den Löschzug aufmerksam geworden. Das Interesse des Ingenieurs an der Feuerwehr und die Beteiligung an den Veranstaltungen waren von Beginn an hoch. Im November besuchte er einen Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich. Nach dem sprachliche Hürden überwunden sind, konnte Ali Algaid nun auch offiziell als aktives Mitglied des Löschzugs aufgenommen werden.

In seinen Grußworten würdigte der stellvertretende Bürgermeister Sokrates Theodoridis das hohe Engagement des Löschzugs und betonte die Bedeutung des Ehrenamtes für die Gesellschaft. Das Fest klang nach dem offiziellen Programm mit einem Abendessen aus.




Beförderungen und Ehrungen beim Patronatstag des Löschzugs Altstadt


Segnung der restaurierten Prunkfahne


Die Fahne war dem Löschzug 1968 übergeben worden und erfuhr nun eine Restaurierung


Integrationsarbeit der Feuerwehr: Heiko Basten konnten den Iraker Ali Algaid nun offiziell als Aktiver in den Löschzug aufnehmen