Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 01.07.2016

Sattelzug rutscht bei Alleinunfall in die Autobahnböschung

Bei einem LKW-Unfall auf der Autobahn A 3 wurde der Fahrer verletzt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter sicherten die Unfallstelle.

Kurz vor der Anschlussstelle Bad Honnef Linz, in Fahrtrichtung Frankfurt war es um kurz vor 16 Uhr zu einem LKW - Alleinunfall gekommen. Der Fahrer eines Sattelzuges aus Slowenien hatte die Kontrolle verloren und war mehrere Meter der Leitplanke entlang in den Grünstreifen gerutscht. Um 16:10 Uhr wurde der Löschzug Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter zur Technischen Hilfeleistung auf die Autobahn A 3 alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte hatte der Fahrer sein in Schräglage befindlichen LKW bereits verlassen können. Nach der Erstversorgung konnte der Mann an den Rettungsdienst übergeben werden. Für die Sicherung und Bergung des umsturzgefährdeten Sattelzuges, beladen mit Aluminiumschrott, wurde ein Spezial-Abschleppunternehmen hinzu gerufen. Nach zwei Stunden wurde die Einsatzstelle durch Einsatzleiter Marc Neunkirchen an die Autobahnpolizei übergeben. Auch für die späteren Bergungsarbeiten mussten zwei Fahrspuren gesperrt bleiben. Es kam zu Verkehrsbehinderungen und einem langen Stau  in Fahrtrichtung Frankfurt.




Der Sattelzug war von der Fahrbahn abgekommen


Die Feuerwehr sicherte den Brandschutz


Bergung durch ein Spezialunternehmen