Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Mitteilung vom 15.06.2016

Löschübung Frankenforster Weiher
Pressemitteilung der Stadt Königswinter

In Zusammenhang mit einer aktuellen Berichterstattung zu einer Waldbrandübung im April 2016 veröffentlichen wir nachfolgend die Pressemitteilung der Stadtverwaltung Königswinter vom 15.06.2016. Über die Übung war auch auf dieser Homepage unter http://feuerwehr-koenigswinter.de/aktuelles_bericht_details.php?bericht_id=1176  berichtet worden:

Löschübung Frankenforster Weiher

In einem Gespräch zwischen der Stadtverwaltung und den zuständigen Wehrleuten der freiwilligen Feuerwehr Königswinter und der Löschgruppe Bockeroth, teilten diese mit, dass die Löschübung am Frankenforster Weiher am 16.04.2016 stattgefunden hat. Bevor es zu einer Wasserentnahme aus dem Teich kam, prüfte die Feuerwehr die Situation. In dem allgemein kalten Frühling waren der Übung kühle Nächte unter fünf Grad Celsius vorangegangen, sodass ein Laichen nicht zu erwarten war. Die Inaugenscheinnahme des Gewässers hatte ergeben, dass kein Laich oder Kaulquappen zu sehen waren. Der Abpumpvorgang selbst wurde mittels einer Saugleitung mit Saugkorb vollzogen, der ungefähr zwei Meter vom Ufer entfernt, auf dem Boden des Weihers, Wasser absaugte. Die Wasserförderzeit betrug in etwa zehn Minuten. Dabei wurden ca. 10.000 Liter Wasser entnommen. Nach der Entnahme konnte keine Veränderung des Wasserstandes festgestellt werden. Sollte trotz der ergriffenen Maßnahmen ein Schaden entstanden sein, entschuldigt sich die Feuerwehr dafür in aller Form. Um in ähnlichen Fällen in Zukunft besser vorbereitet zu sein, ist eine enge Abstimmung zwischen der Freiwilligen Feuerwehr und dem Rhein-Sieg-Kreis als Untere Landschaftsbehörde geplant.

Königswinter, 15. Juni 2016

Presseanfragen zu dieser Mitteilung richten Sie bitte unmittelbar an die Stadtverwaltung Königswinter.