Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 30.12.2015

Kleintransporter stürzt nach Unfall auf Autobahn A 3 um
1 leicht verletzte Person – Aufräumungsarbeiten durch die Feuerwehr

Bei einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn A 3 am Dienstagabend ist eine Person leicht verletzt worden. Ein Kleintransporter stürzte nach Kollision mit einem LKW um und blockierte die Fahrbahn. Die Feuerwehr leistete Aufräumungsarbeiten und fing auslaufende Betriebsmittel auf.

Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter wurde am Dienstagabend um 21.35 Uhr zu dem Verkehrsunfall auf die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt rund einen Kilometer nach der Auffahrt Siebengebirge alarmiert. Mehrere Fahrzeuge waren hier beteiligt, ein Kleintransporter war umgestürzt. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt, sie konnte selbstständig das Fahrzeug verlassen und wurde vom Rettungsdienst behandelt. Aufgabe der 14 Wehrleute des Löschzugs Ittenbach unter Leitung von Marc Neunkirchen war es, aus dem Transporter auslaufende Betriebsmittel mit Bindemittel aufzufangen und die Fahrbahn von Trümmerteilen zu beseitigen. Auch wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt, bis die Bergung des Transporters erfolgt war. Die Richtungsfahrbahn Frankfurt musste zeitweise voll gesperrt werden, später konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Der Einsatz der Feuerwehr endete nach rund 2 Stunden.

Zum genauen Unfallhergang verweisen wir an die Pressestelle der Polizei Köln.




Verkehrsunfall auf der Autobahn A 3 am Dienstagabend


Die Feuerwehr musste auslaufende Betriebsmittel auffangen