Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 17.07.2015

Anhänger mit Heu gerät in Brand
35 Einsatzkräfte in Königswinter-Willmeroth im Einsatz

Ein mit Heu beladener Anhänger ist am Freitagnachmittag auf der Landstraße 330 zwischen Königswinter- Bennerscheid und Willmeroth in Brand geraten. Das Zugfahrzeug, ein Traktor, konnte rechtzeitig abgekoppelt werden. 35 Wehrleute aus Königswinter-Eudenbach und Bad Honnef- Aegidienberg rückten aus und löschten offene Flammen auf der Landstraße. Im Anschluss wurde der Anhänger auf eine Wiese gezogen und das Heu für weitere Löscharbeiten abgeladen.

Die Feuerwehr wurde am Freitagnachmittag um 14.26 Uhr zu dem Brand auf der Landstraße 330 kurz vor Königswinter-Willmeroth alarmiert. Ein Traktorfahrer hatte bemerkt, dass sein mit Heu beladener Anhänger Feuer gefangen hatte. Geistesgegenwärtig kuppelte er den Anhänger ab und alarmierte die Einsatzkräfte. Wehrleute aus Eudenbach und Aegidienberg löschten offene Flammen und verhinderten so ein Übergreifen auf die Vegetation. Nach dem eine Brandausbreitung ausgeschlossen werden konnte, wurde das Gefährt für Nachlöscharbeiten auf eine nahe gelegene Wiese gezogen. Dort wurde das noch brennende Heu von der Ladefläche entfernt und auf der Wiese ausgebreitet und abgelöscht. Im Einsatz befanden sich 35 Einsatzkräfte der Einheiten Eudenbach und Aegidienberg unter Leitung von Thomas Gilgen.




Erste Löscharbeiten werden von der Feuerwehr eingeleitet


Kräfte aus Eudenbach und Aegidienberg waren im Einsatz


Der Anhänger wird auf eine Wiese gezogen


Das Heu wird auf einer Wiese ausgebreitet und abgelöscht