Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 22.06.2015

Küchenbrand in Königswinter-Thomasberg
Bewohnerin leicht verletzt

Ein Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in Königswinter-Thomasberg hat am Montagmorgen den Einsatz von 55 Kräften der Freiwilligen Feuerwehr erforderlich gemacht. Trotz schnellen Eingreifens konnte nicht verhindert werden, dass durch Rauch und Flammen auch weitere Bereiche des Objektes einschließlich des Dachstuhls beschädigt wurden. Eine Hausbewohnerin musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus verbracht werden. 

Um 11.28 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Königswinter zu dem Haus in der Straße „Im Tannenwinkel“ in Königswinter-Thomasberg alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte waren keine Bewohner mehr in dem Haus, aus dem Küchenfenster schlugen bereits Flammen. Schnell gingen Wehrleute unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Erdgeschoss vor. Auch eine Zwischendecke und der Dachstuhl waren von dem Feuer betroffen. Entsprechend mussten hier Öffnungen geschaffen werden, um Brandnester abzulöschen. Eine Bewohnerin musste vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus verbracht werden. Im Einsatz befanden sich bis in den Nachmittag hinein 55 Einsatzkräfte der Einheiten Oelberg, Ittenbach, Bockeroth, Oberdollendorf und Altstadt unter Leitung von Stadtbrandinspektor Michael Bungarz. 

Zur Schadenshöhe und Brandursache kann von Seiten der Feuerwehr keine Auskunft gegeben werden.




Feuerwehreinsatz in Thomasberg


Auch die Drehleiter war im Einsatz


Eine Küche im Erdgeschoss wurde zerstört