Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 22.03.2015

Löschgruppe Bockeroth freut sich über Spende
Defibrilator für Feuerwehr

Über eine großzügige Spende freut sich die Löschgruppe Bockeroth

 Aus zweckgebundenen Spendengeldern der Kreissparkasse Köln sowie der Bürgervereine des Kirchspiels Stieldorf konnte ein Automatischer Externer Defibrilator (AED) beschafft werden.

Am Donnerstagabend konnte die offizielle Übergabe des AED durch die Vertreter der Kreissparkasse Köln Frau Boerter und Herr Weichhaus sowie Vertreter der Bürgervereine des Kirchspiels Stieldorf stattfinden.

Stellvertretend für die Bürgervereine aus Bockeroth, Stieldorf, Stieldorferhohn, Oelinghoven, Rauschendorf / Scheuren und Vinxel waren die Herren Wagner (Stieldorf), Willcke (Bockeroth), Müller (Rauschendorf), Pittelkow (Stieldorferhohn) und Dreesbach (Vinxel) anwesend.

Der stellvertretende Löscheinheitsführer Andreas Sauer erläuterte zu diesem Anlass: „Der Automatische Externe Defibrilator kann von Laienhelfern angewendet werden um kardiologische Notfälle wie Kammerflimmern noch vor dem Eintreffen des Notarztes zu behandeln“. Damit steigen die Überlebenschancen bei der Reanimation von Herzpatienten signifikant.  Die Anwendung ist dabei so automatisiert, dass eine Fehlbedienung ausgeschlossen ist. Der AED soll immer dann zum Einsatz kommen, wenn die Feuerwehr noch vor dem Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt zu einem reanimationspflichtigen Patienten gerufen wird. Des Weiteren erhöht dieses Gerät die Sicherheit der Einsatzkräfte selbst denn auch im Feuerwehreinsatz und im Besonderen unter den hohen Belastungen bei einem Atemschutzeinsatz kann es zu kardiologischen Notfällen kommen.

Aus eigenen Mitteln investierte die Löscheinheit zusätzlich 250,-EUR in einen Notfallrucksack, damit  der rund 1300,-EUR teure AED zusammen mit sonstigem erste Hilfe Materialien sicher an einem Platz untergebracht werden kann.

Verlastet ist der Notfallrucksack ab sofort auf dem Bockerother Löschfahrzeug.

Text und Foto: Arne Kendzia, Lg. Bockeroth




Spende für die Lg. Bockeroth