Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 11.01.2015

Winterstürme sorgen nur für wenige Einsätze
Wochenendbilanz der Feuerwehr in Königswinter

Im Gegensatz zum Norden Deutschlands haben die Winterstürme Elon und Felix am Wochenende bislang nur zu wenigen Alarmierungen in Königswinter geführt. Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmorgen rückten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr zu insgesamt 7 wetterbedingten  Einsätzen aus. 6 umgestürzte Bäume blockierten zeitweise den Straßenverkehr auf der Landstraße 331 in der Nähe der Petersbergauffahrt, in Thomasberg am Steinringer Berg und Limperichsberg, in Oberpleis an der Umgehungsstraße und auf der Rübhausener Straße. In Nonnenberg musste aus einem Keller rund 20cm Wasser entfernt werden. Der Schaden blieb in allen bekanntgewordenen Fällen gering. Neben den 7 sturmbedingten Einsätzen sind 2 weitere Alarmierungen zu nennen. Am Freitagnachmittag stellte sich ein gemeldeter PKW-Brand auf der Bundesstraße 42 vor dem Tunnel Oberdollendorf als Fehlalarm heraus, am Samstagmorgen gegen 6 Uhr brannte ein Motorroller in der Nähe des Thomasberger Friedhofs. Im Einsatz befanden sich an diesem Wochenende die Einheiten Altstadt, Oberdollendorf, Oelberg und Uthweiler.




Der Löschzug Uthweiler entfernte einen umgestürzten Baum auf der Rübhausener Straße in Pützstück Foto: Markus Strauch, Lz. Uthweiler


Regennasser Boden und Sturmböen sorgten für den Umsturz des Obstbaums an der Rübhausener Straße Foto: Markus Strauch, Lz. Uthweiler