Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 18.12.2014

Besondere Ehrung für Werner Franz
Stiftungsfest der Löschgruppe Oberdollendorf

Das 126. Stiftungsfest der Löschgruppe Oberdollendorf stand in diesem Jahr im Zeichen einer besonderen Ehrung. Der langjährige Chef der Einheit, Brandoberinspektor Werner Franz, erhielt das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze als Anerkennung für die insbesondere im Bereich der Führung geleistete Arbeit. Werner Franz hatte nach insgesamt 11 Jahren als Löschgruppenführer im Frühjahr das Amt an seinen Sohn Christian übergeben. Der Einheit steht er weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung.

Das Stiftungsfest der Oberdollendorfer Wehr wird immer im Dezember als interner Jahresabschluss gefeiert. Löschgruppenführer Christian Franz konnte neben Bürgermeister Sokratis Theodoridis die Leitung der Feuerwehr Königswinter sowie Gäste benachbarter Einheiten, Vertreter der Verwaltung und Pfarrer Dariusz Glowacki begrüßen. Neben der Ehrung von Werner Franz würdigte die Löschgruppe in diesem Rahmen auch das 25 jährige Jubiläum von Michael Steenken und Peter Zehent, die eine silberne Darstellung eines Feuerwehrmanns erhielten. Zu Feuerwehrmännern und neuen Mitgliedern der aktiven Wehr wurde Saverio Spiteri und Rene Hombach ernannt. Michael Mertens freute sich über eine Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann.

Das Stiftungsfest bot auch den Rahmen für einen Jahresrückblick. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Einsatzzahlen um 11 an und erreichten mit 106 Alarmierungen einen neuen Rekordwert. 1658 Stunden wurden alleine hierbei von den Aktiven der Wehr geleistet. Vor rund 20 Jahren waren es hier noch rund 30 Einsätze, die im Jahresverlauf zu bewältigen waren. Das zeigt, dass die Männer und Frauen immer häufiger zu Einsätzen gerufen werden. Neben zahlreichen Alarmierungen im Stadtgebiet und in benachbarten Kommunen unterstützte die Einheit 2014 in Essen und Düsseldorf die Aufräumarbeiten nach den Pfingstunwettern. Bei mehreren Unwetterlagen im eigenen Stadtgebiet wurde sowohl das im Oberdollendorfer Feuerwehrhaus beheimatete Lagezentrum der Gesamtwehr personell besetzt als auch Hilfe vor Ort geleistet. Mit zahlreichen Übungen, Unterrichten und Arbeitsdiensten bilanzierte Christian Franz insgesamt 4712 im Berichtsjahr geleistete Stunden.

Nach Ehrungen, Beförderungen und Jahresrückblick beschloss die Löschgruppe gemeinsam mit ihren Gästen das Stiftungsfest mit einem gemeinsamen Abendessen.




Geehrte und Beförderte gemeinsam mit Führungskräften beim Stiftungsfest der Löschgruppe Oberdollendorf