Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 19.07.2014

Rheinschwimmer sorgen für 2 Feuerwehreinsätze

Schwimmer, die im Rhein Abkühlung suchten, haben am Freitag gleich zu 2 Einsätzen gesorgt. Sowohl in Höhe Rolandsecker Fähre als auch an der Stadtgrenze zu Bonn waren Schwimmer in den Rhein gesprungen. Daraufhin wurde Feuerwehr und Polizei von besorgten Bürgern alarmiert. In beiden Fällen konnten die Schwimmer selbstständig wieder ans Ufer gelangen, so das die Suchaktionen abgebrochen werden konnten. Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter beteiligte sich an den Suchaktionen mit den Booten der Einheiten Altstadt und Niederdollendorf sowie dem Einsatzleitwagen aus Oberdollendorf.

In diesem Zusammenhang wird noch einmal auf die Gefahren aufmerksam gemacht, die beim Schwimmen im Rhein drohen. Es wird daher dringend davon abgeraten.




Das Niederdollendorfer Mehrzweckboot im Einsätz Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


Rettungsboot Altstadt Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau