Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 06.02.2003

Das Jahr der Naturkatastrophen geht auch an Königswinter nicht spurlos vorüber
Jahresbericht 2002 der Feuerwehr Königswinter wurde der Presse vorgestellt

Im Feuerwehrgerätehaus Königswinter-Altstadt wurde am heutigen Nachmittag der Jahresbericht 2002 der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter der Presse vorgestellt. Stadtbrandinspektor Michael Bungarz, Stellvertreter Bruno Lemke, Pressesprecher Lutz Schumacher sowie Fachbereichsleiter Udo Blaskowski standen den Medienvertretern Rede und Antwort.

Dem Gespräch zuvorgegangen war eine Präsentation der Löschgruppe Ittenbach. Die Kameraden stellten an einem LKW die Einsatzmöglichkeiten der neu beschafften Rettungsplattform dar. Auch ein neues "Wehrmitglied", Rescue-Randy, nahm an der Vorführung teil. Bei ihm handelt es sich um eine 80 Kg schwere Übungspuppe, die ab sofort allen Einheiten der Feuerwehr Königswinter zur Verfügung steht.

Der Jahresbericht steht unter Archiv 2002 zum Download als PDF-Dokument bereit. In den nächsten Wochen wird Webmaster Anno Klant die Onlinepräsentation der beeindruckenden Zahlen weiter ausbauen.




Fotografieren der Rettungs-Plattform von der "Presse-Plattform" aus


Schwere Arbeit für die Kameraden der Löschgruppe Ittenbach


Rescue-Randy ist aus dem LKW gerettet