Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 27.06.2014

Heißgelaufener Lüfter in Schultoilette sorgt für Alarm
Feuerwehr kann schnell Entwarnung geben

 Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter ist am Freitagmorgen zu einem Einsatz in der Grundschule „Am Sonnenhügel“ in Oberpleis gerufen worden. Auf einer Toilette war es zu einem Kleinbrand an einem Lüfter gekommen, in der Folge entstand eine leichte Rauchentwicklung. Eine Brandbekämpfung war nicht mehr notwendig, lediglich Belüftungsmaßnahmen mussten durchgeführt werden. Zwei Schüler wurden nach Behandlung durch den Rettungsdienst zur Kontrolle in die Kinderklinik Sankt Augustin gebracht. 

Um 8.47 Uhr waren mehrere Einheiten der Feuerwehr gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu der an der Humboldtstraße gelegenen Grundschule alarmiert worden. Ein Defekt an einem Lüfter im Toilettenbereich hatte für Brandgeruch und leichte Rauchentwicklung in diesem Bereich gesorgt. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten bereits Schüler und Mitarbeiter das gesamte Gebäude verlassen. Die Ursache für den Rauch konnte schnell im Bereich eines Deckenlüfters in einer Schultoilette identifiziert werden. Löschmaßnahmen waren nicht mehr notwendig. Die Feuerwehr setzte ein Lüftungsgerät ein und übergab für weitere Maßnahmen den Bereich an die Haustechnik. Der Schulbetrieb konnte fortgesetzt werden. Durch den Rettungsdienst wurden 2 Schüler mit leichten Beschwerden auf Grund des Rauchs behandelt und zur Kontrolle in eine Kinderklinik transportiert. 

Der Einsatz der Einheiten Uthweiler, Oelberg, Bockeroth, Ittenbach, Altstadt und Oberdollendorf unter Leitung von Torsten Weiler endete gegen 9.30 Uhr. 




Kontrolle des Deckenbereichs in der Schultoilette


Vorsichtshalber waren mehrere Einheiten zur Grundschule ausgerückt