Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 10.06.2014

209 Einsatzkräfte aus der Region unterstützen Hilfe in Düsseldorf

Pressemeldung des Rhein-Sieg-Kreises zum überörtlichen Einsatz in Düsseldorf, an dem sich auch die Feuerwehr Königswinter beteiligt:

Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Rhein-Sieg-Kreis und der Feuerwehr Bonn unterstützen die Landeshauptstadt

Rhein-Sieg-Kreis (dk) – 209 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Rhein-Sieg-Kreis und der Feuerwehr Bonn unterstützen seit Dienstagmorgen, 10. Juni, Hilfseinsätze in Düsseldorf. Die Landeshauptstadt war am Pfingstmontagabend von einem schlimmen Unwetter getroffen worden.

Die so genannte Bereitschaft aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis unter Leitung von Carsten Schneider, stellvertretender Leiter des Amtes Feuerwehr und Rettungsdienst der Stadt Bonn, wurde am Dienstagmorgen um 5 Uhr alarmiert und traf mit rund 50 Einsatzfahrzeugen gegen 9 Uhr in Düsseldorf ein. Als Operationsbasis dient das Messegelände Düsseldorf. Von dort werden Einsätze im Auftrag der Einsatzleitung der Stadt Düsseldorf eigenständig bearbeitet.

Nach Aussage der Einsatzleitung konnte bisher eine große Zahl von Einsatzstellen, in der Regel handelt es sich umgestürzte Bäume, die Straßen und Wege blockieren, noch nicht bearbeitet werden. Die Feuerwehrleute aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis rechnen mit Einsätzen bis in den Abend des 10. Juni bzw. bis in den frühen Mittwochmorgen, 11. Juni, um umgestürzte Bäume zu beseitigen.

Eine Bereitschaft besteht im Land NRW einheitlich aus einer Führungsgruppe, vier Löschzügen, einem Logistikzug und einem einsatzspezifischen Zusatzmodul (hier für die Unwetterlage). Die Einsatzkräfte werden von einer eigenen Verpflegungseinheit des Malteser-Hilfsdienst und des Deutschen Roten Kreuz unterstützt.

-------------------------------------------------------------------------------

Nachfolgend ein paar Bilder, die beim Einsatz der Kräfte aus Königswinter heute entstanden sind:




Große Schäden in den Düsseldorfer Straßen


Sammelpunkt Buisdorf am morgen


Das Einsatzziel in Sichtweite


Schäden werden beseitigt