Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 19.03.2014

Feuerwehr rückt zu Kellerbrand nach Königswinter - Vinxel aus

Ein Wäschetrockner ist Mittwochnachmittag im Keller einer Doppelhaushälfte in Königswinter - Vinxel in Brand geraten. Die Anwohner konnten das Gebäude unbeschadet verlassen und die Feuerwehr alarmieren.

Um 17:40 Uhr ging bei der Feuer- und Rettungsleitstelle der Notruf aus dem Forstbachweg im Stadtteil Vinxel ein. Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr Königswinter alarmiert. Kräfte der Löschgruppe Bockeroth gingen zur Brandbekämpfung mit Atemschutzgerät in das Gebäude vor. Das Feuer im Keller konnte auf einen Raum begrenzt und schnell bekämpft werden. Jedoch führte eine starke Rauchentwicklung zu weiteren Schäden im Gebäude. Die Räume wurden mit einem Überdrucklüfter belüftet. Die Anwohner hatte das Gebäude noch vor Eintreffen der Feuerwehr unbeschadet verlassen können.

Alarmiert waren neben den Löschgruppen Bockeroth und Oberdollendorf, der Löschzug Oelberg, die Löscheinheit Bonn-Holtdorf, sowie die Drehleiter des Löschzuges Altstadt. Der Einsatz unter Leitung des Bockerother Löschgruppenführers Tim Ziegenbein endete gegen 19:00 Uhr.

Die Feuerwehr weist an dieser Stelle darauf hin, dass zur Vermeidung einer Brand- und Rauchausbreitung, beim Verlassen des Gebäudes Fenster und Türen nach Möglichkeit geschlossen werden sollten. Zudem werden Rauchmelder zur rechtzeitigen Wahrnehmung eines Brandes dringend empfohlen. 




Die Löschmaßnahmen wurden eingeleitet


Der Wäschetrockner wurde abgelöscht und aus dem Keller geholt